Start > Infos/Berichte > Gruppen/Bezirke/Verband > Gruppen/Bezirke/Verband

Aus den Gruppen, den Bezirken und dem Landesverband

Mitgliederversammlung Rheinhessen-Hunsrück 2016

15.04.2016 19:28

Mitgliederversammlung des DDH-M LV RLP Bezirk Rheinhessen-Hunsrück am 9. April 2016 in Ingelheim

Am 09. Mai 2015 führte der Bezirk Rheinhessen-Hunsrück (RHH) seine diesjährige Mitgliederversammlung in den Räumen des Café DIA in der Ingelheimer Georg-Rückert-Straße durch.

 

Protokoll Mitgliederversammlung Bezirk RHH

TOP 1: Eröffnung, Begrüßung, Totengedenken

der Bezirksvorsitzende begrüßt die erschienen Mitglieder, eröffnet die Sitzung um 10:10 Uhr, da einige wegen der Umleitungen in Ingelheim etwas verspätet ankamen.
Zu Ehren der im Jahr 2015 verstorbenen Mitglieder erhoben sich die Anwesenden von Ihren Plätzen.

TOP 2. Feststellung der Beschlussfähigkeit

Durch die Veröffentlichung der Tagesordnung in DDH–M aktuell Heft Nr. 01-2016 ist der Satzung zur Einladung genüge getan. Somit ist die Versammlung beschlussfähig. Es sind 9 stimmberechtigte Mitglieder anwesend.

TOP 3: Wahl eines Protokollführers:
Es fand sich niemand, der das Protokoll schreiben wollte. Deshalb schreibt der Versammlungsleiter zum widerholten Mal das Protokoll selbst.

TOP 4: Annahme der Tagesordnung

es gab keine Änderungswünsche an die vorgeschlagene Tagesordnung; somit wurde diese einstimmig angenommen.

TOP 5: Bericht des Vorsitzenden:

Alois Michel verliest den Bericht (siehe unten)

TOP 6: Bericht des Schatzmeisters:

Klaus Jera verliest den Bericht über die Finanzen.

TOP 7: Kassenprüfbericht:

Elke Heck trägt den Bericht der Kassenprüfung vor.

TOP 8: Aussprache über die Berichte:

Es gab keine Wortmeldungen

TOP 9: Entlastung des Vorstands:

Auf Antrag der Kassenprüferin Elke Heck erteilt die Versammlung dem Vorstand einstimmig Entlastung für das Geschäftsjahr 2015

TOP 10: Ausblick 2016:

  • Die Teilnahme am RLP Tag in Alzey vom 3. - 5.6.2016 ist eingeplant. Es werden, sobald Details bekannt sind, diese bekannt gegeben.
  • Schulung für Gruppensprecher am 11.06.2016: die Gruppensprecher und ihre Stellvertreter werden zur Teilnahme ermuntert. Klaus Jera hat die Einladung hierzu nicht erhalten (Probleme mit der Postzustellung). Wird per Mail nochmal nachgeholt.
  • Der Termin für das Sommerseniorenfest in Mainz ist noch nicht bekannt. Es soll wie im Vorjahr als Bezirksveranstaltung durchgeführt werden.
  • 25 Jahre Landesverband Rheinlamd-Pfalz und Delegiertenversammlung: dies soll am 2. und 3.09. in Mainz Finthen stattfinden. Einladungen werden rechtzeitig verschickt. Die Gesundheitsministerin sowie die Fraktionen des Landtages sollen eingeladen wrden. Von den Krankenkassen  je ein Vertreter AOK, VdeK und BKK Landesverband, alle Mandatsträger im Landesverband sowie die Ehrenmitglieder.

TOP 11 Verschiedenes:

Klaus Jera moniert, dass seit 3 Jahren keine Vorstandssitzung im Bezirk mehr stattgefunden habe. Es wurde beschlossen zeitnah eine Sitzung einzuberufen. Friedel Heck gibt dazu am Dienstag (12.4.) seine Termine herein, damit geplant werden kann.

Alois Michel weist darauf hin, dass für Mitgliederversammlungen keine Fahrtkosten aberechnet werden können.

Mit dem Wunsch eines guten Heimweges schloss der Versammlungsleiter die Sitzung um 11:45 Uhr

Ingelheim, 12.04.2016

Versammlungsleiter
Alois Michel

 

Bericht des Bezirksvorsitzenden über die Arbeit des Bezirksvorstandes im Jahr 2015

Liebe Mitglieder, zunächst danke ich den 6 verbliebenen Gruppensprechern und deren Mithelfern für ihre Arbeit vor Ort.

Die Mitgliederzahl ist auch im Jahr 2015 weiter geschrumpft
Im vergangenen Jahr sind 18 (VJ 12) Mitglieder verstorben und 37 /VJ 30) haben gekündigt. Neueintritte waren 14 (VJ 3) zu verzeichnen, sodass ein Saldo von 31 (VJ 39) Mitgliedern weniger. Dieser Trend ist in allen Bezirken gleich.

Über die wichtigsten Ereignisse im Land und im Bezirk wurde jeweils in ddh-m aktuell  berichtet. Dass im Bezirk so wenig Aktivitäten stattfanden, zumindest auf Bezirksebene, ist durch familiäre und private Angelegenheiten begründet. Ich hoffe, dass wir es im laufenden Jahr etwas positiver gestalten können.

Liebe Mitglieder,
auch im Jahr 2015 ging die Kampagne „Diabetes stoppen–jetzt“„ weiter. Und sie wird auch im laufenden Jahr weiter fortgesetzt. Im Februar diesen Jahres habe ich als Landesvorsitzender und Vertreter der Patienten an einem parlamentarischen Frühstück teilgenommen, das der Verein Landesgesundheitsprojekte organisiert hatte. Ich durfte dort aus Sicht der Patienten die notwendigen Anforderungen definieren. Ich habe zusammenfassend folgende Forderungen formuliert:

  1. Bestmögliche Versorgung sichern – d. h. Zugang zu modernen Arznei- und Hilfsmitteln.
  2. Gesunden Lebensstil fördern – ganz im Sinne des Präventionsgesetzes.
  3. Stärkung deer Selbsthilfe, damit die Betroffenen in den mehr als 99 % der zeit, in der sie mit ihrem Diabetes allein sind, eine Ansprache haben.
  4. Das Präventionsgesetz voranbringen – um die definierten Gesundheitsziele zu erreichen.
  5. Einführung eines nationalen Diabetesplanes, damit damit wir uns in Europa dem Standard nähern.
  6. Die Einführung eines Diabetesregisters – damit wir endlich wissen, wie viele wir eigentlich sind.

Meine Anregung, den Landesdiabetebeirat, der von 1999 bis 2004 bei Gesundheitsministerium angesiedelt war, wieder zu installieren, nahm des Staatssekretär David Langner wohlwollend auf und versprach sich darum zu kümmern.

Dass das Thema Diabetes in der öffentlichen Wahrnehmung angekommen ist, zeigt die Tatsache, dass der Weltgesundheitstag am vergangenen Donnerstag unter dem Thema Diabetes stand. Hierzu bat mich die Redaktion von SWR4 um ein Interview, das um ca. 10:40 Uhr ausgestrahlt wurde. Dabei konnte ich unsere Forderungen nochmal thematisieren.

Zum Schluß gilt wie immer mein Dank Ihnen allen, die Sie heute erschienen sind und so ihr Interesse an der Arbeit unserer Selbsthilfeorganisation dokumentieren.

Ich wünsche der heutigen Mitgliederversammlung einen harmonischen Verlauf und danke Ihnen für ihre Aufmerksamkeit.

Ingelheim, den 09. April 2016

Alois Michel
Bezirksvorsitzender

Zurück