Start > Infos/Berichte > Projekte

Projekte

Weltdiabetestag 2014 am 14. November

15.08.2014 21:56

Gemeinsam den Diabetes anpacken

Die zentrale offizielle Veranstaltungen findet am Sonntag, dem 23. November 2014, in Leipzig im Congress Center Leipzig (CCL) statt.

Hier können Sie sich das Programm herunterladen.

Aktion zum Weltdiabetestag 2014: Jeder Schritt zählt – Machen Sie mit beim Diabetes-Walk am 23. November 2014 in Leipzig. Weitere Infos finden Sie hier.

Informationen zum Weltdiabetestag: klicken Sie hier

Weltdiabetestag am 14. November

01.07.2013 19:55

Am 14. November ist Welt-Diabetes-Tag. Die zentrale offizielle Veranstaltungen findet am Sonntag, dem 17. November 2013 wieder in Berlin statt.

klicken Sie auf das Bild, um das Poster zu vergrößern.

Informationen zum Weltdiabetestag klicken Sie hier

Post an die Bundeskanzlerin

20.03.2013 21:19

Die Volkskrankheit Diabetes ist ein gesamtgesellschaftliches Problem. Schreiben Sie daher der Bundeskanzlerin eine E-Card mit einem unserer drei Motive, passend zu unseren Forderungen.

Machen Sie Mit! Schreiben Sie jetzt!

Diabetes STOPPEN – jetzt!

03.03.2013 00:48

„Diabetes STOPPEN – jetzt!“ heißt die aktuelle Kampagne von DiabetesDE

Was bedeutet „Diabetes STOPPEN“?
Ein Leben lang begleitet der Diabetes die Betroffenen als chronische Erkrankung - Denn Diabetes ist bisher nicht heilbar. Aber gibt es viel, was wir alle tun können, um diese Krankheit oder zumindest die Folgeerkrankungen aufzuhalten. Klicken Sie auf "weiterlesen" und informieren Sie sich auf der Webseite der Kampange „Diabetes STOPPEN – jetzt!“

CAMP D 2011 vom 7.-10. Juli in Bad Segeberg

12.12.2010 22:10

Camp für junge Menschen mit Diabetes von 16 bis 25 Jahren

Novo Nordisk veranstaltet zusammen mit dem Partner Bayer HealthCare das Camp D 2011 für junge Menschen zwischen 16 und 25 Jahren mit Diabetes. Das Camp D findet vom 7.-10. Juli 2011 in Bad Segeberg statt.

Der Eigenanteil für die Teilnehmer beträgt 99,00 Euro pro Person, enthalten sind hier die An- und Abreise vom Startbahnhof/Flughafen und die komplette Versorgung vor Ort mit allen Camp D Aktivitäten (die Unterbringung im Zelt, Verpflegung, Workshops, Sport)

Hier geht es zur Anmeldung: http://www.campd.info/anmeldung/

D-Run - Der große Tag!

30.06.2009 02:00

Die Stoffwechselstörung Diabetes ist meist mit einer ganzen Reihe falscher Vorstellungen und Assoziationen verbunden. Die D-Runner hatten sich vorgenommen, mit Hilfe des D-Runs Aufklärung zu betreiben und das eigene Leben bis in die Grundfesten zu verändern. Verständlich, dass da am Tag des anvisierten Großereignisses bei manchem Teilnehmer der Puls bereits vor dem Startschuss ein paar Takte höher schlug als gewöhnlich. Erschwerend kam außerdem hinzu, dass die zehn ganz schön früh aus den Federn mussten. Schon um 7:15 Uhr war das gemeinsame Treffen mit Trainer und Ex-Europameister im Hürdenlauf, Harald Schmid, anberaumt worden. Dieser wollte noch einmal in Ruhe seine Schützlinge motivieren und sie daran erinnern, worauf sie während des Laufs achten sollten: Nämlich sich nicht von der Menge fortreißen zu lassen, das eigene Tempo zu laufen und körpereigene Signale nicht zu ignorieren. Dies seien die wichtigsten Regeln. Nachdem sich die Gruppe genügend aufeinander eingeschworen hatte, ging es geschlossen in Richtung Mainz. Hier wurde um 9:30 Uhr zwischen Rheingoldhalle und Rathaus das „Go“ für den Marathon erteilt. Natürlich wurden unsere Sportler während der 21 Kilometer nicht sich selbst überlassen. An verschiedenen Stationen wartete ihr Trainer und mehrere ärztliche Betreuer, wie etwa Kathrin Stelzer und Dr. Felix Post von der Mainzer Universitätsmedizin. Immer wieder wurden die Blutzuckerwerte überprüft sowie – falls notwendig – BEs und Getränke herausgegeben. Gerade letzteres war wichtig, da es das Wetter gut mit den Läufern meinte und die Sonne schien. Wenn Sie sich fragen, ob es unseren D-Runnern (einige sind Mitglieder des DDB) gelungen ist, das Ziel zu erreichen oder ob sie doch vorzeitig aufgeben mussten, sollten Sie auf keinen Fall die nächste Folge verpassen. Die, wie auch alle anderen Episoden und Informationen in Sachen D-Run und Diabetes, finden Sie ab kommenden Donnerstag auf www.d-run.de!

Quelle: wissen-gesundheit.de

Bisherige Artikel:

D-Run - Es geht in die Generalprobe

07.05.2009 02:00

Zehn Menschen mit Diabetes haben sich entschlossen, ihr Leben grundlegend zu verändern. Aus diesem Grund stemmen sie, unter fachmännischer Anleitung, ein schweißtreibendes Sportprogramm. Ziel ist die Teilnahme am Mainzer Novo Nordisk Gutenberg-Marathon am 10. Mai. Bis dahin sind es nur noch wenige Tage. Da fällt es den Läufern natürlich schwer, nicht nervös zu werden.

Auch wenn der 90-Minuten Lauf von allen Teilnehmern gut gemeistert wurde, Unsicherheiten bleiben dennoch bestehen. Um diese zu minimieren steht den D-Runnern nun eine Generalprobe bevor: Unter Aufsicht des Trainers Harald Schmid und der ärztlichen Betreuung, Dr. Felix Post, sollten beide Teams erstmalig 15 Kilometer laufen. Mit diesem ehrgeizigen Vorhaben, stellten sich dann aber doch ein paar Probleme ein: Zwei der Sportler schwächelten. Ob dennoch alle das Ziel erreicht haben, oder ob es in Sachen Halbmarathon echte „Wackelkandidaten“ gibt, sehen Sie jetzt auf www.d-run.de!

Bisherige Artikel:

D-RUN - Das Aquatraining!

04.05.2009 02:00

Bereits seit Anfang des Jahres trianiert das D-Run-Team für die Teilnahme am Novo Nordisk Gutenberg Halbmarathon in Mainz. Als D-Run-Team haben sich 10 Menschen mit Diabetes zusammengetan, um diese große Herausforderung zu meistern. Angeleitet durch den mehrfachen Europameistzer im Hürdenlauf, Dr. Harald Schmidt, und unter anderem unterstützt durch den Diabetikerbund Rheinland Pfalz, stand jetzt wieder hartes Training auf dem Programm: Aquatraining im Kibo-Bad“ in Kirchheim Bolanden.

Die Dichte des Wassers ist 800 Mal höher, als die der Luft. Auf diese Weise ist das Trainig effektiver, aber auch anstrengender. Wasser trägt zwar, aber bei Bewegungen unter Wasser muss der Wasserwiderstand überwunden werden. So bringt das Fahrradfahren und Joggen unter Wasser die Teilnehmer bis an ihre Granze.

Auf www.d-run.de können Sie verfolgen, wie die Manschaften die Trainigseinheiten absolvieren, und wie es um die Trainigserfolge steht.

Bisherige Artikel:

Außerdem haben wir eine Bilderauswahl bereitgestellt. Klicken Sie hier , um die Bilder anzusehen.

D-RUN - Große Erfolge und Trainingslager

03.05.2009 02:00

Das vom DDB Landesverband Rheinland-Pfalz unterstützte D-Run-Team trainiert weiterhin fleißig für die Teilnahme am Novo Nordisk Gutenberg Marathon in Mainz.

In der Vorbereitung auf dieses Ereignis sind bereits große Erfolge sind zu verzeichnen: 2-Diabetiker Peter beispielsweise konnte durch sein konsequentes Training sowohl Gewicht als auch Medikamente reduzieren. Sein behandelnder Arzt, Dr. Wolfgang Reeh sieht realistische Chancen, dass Peter, wenn er weiterhin so gewissenhaft „am Ball bleibt“, möglicherweise bald gar keine Medikamente mehr benötigt.

Da bis zum Stichtag, dem 10. Mai 2009, nicht mehr viel Zeit bleibt, absolvierten die Teilnehmer inzwischen ein Trainingslager, um ihre Kondition unter Beweis zu stellen bzw. zu verbessern. Anschließend stand dann zum ersten Mal ein 10-km-Lauf auf dem Programm.

Wer mitfiebern will, kann jeden Donnerstag auf www.d-run.de verfolgen, wie es um unsere zehn Kandidaten steht und erleben, was es bedeutet, wenn es heißt: Mein Leben. Mein Diabetes. Mein Lauf. ... und sich vielleicht auch "anstecken" lassen und selbst zu den Turnbschuhen greifen.

 

Bisheriger Artikel:

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Webseite www.d-run.de.

Außerdem haben wir eine Bilderauswahl bereitgestellt.

D-RUN - Mein Leben. Mein Diabetes. Mein Lauf.

17.03.2009 01:00

Trotz der epidemieartig immer weiter ansteigenen Anzahl der Diabetes-Fälle ist das Wissen über Diabetes in der Bevölkerung immer noch sehr gering. Um dies zu ändern, hat die Wissen-Gesundheit GmbH das Projekt D-Run ins Leben gerufen.

Medizinisch betreut durch ein Expertenteam der Universitätsmedizin Mainz und unter der sortlichen Anleitung von Dr. Harald Schmidt (ehem. 400m-Hürdenläufer) will eine Gruppe von Menschen mit Diabetes ihr Leben verändern:

  • kontrolliertes körperliches Training
  • Ernährungsumstellung

Dies alles mit dem Ziel, bessere körperliche Fittness zu erhalten und möglichst am Halbmarathon während des 10. Novo Nordisk Gutenberg Marathos teilzunehmen.

Die Bevölkerung kann live dabei sein, denn das Projekt wird ständig von einem Kamerateam begleitet. So kann jeder hautnah erleben, welche Hürden es zu überwinden gibt und kann sich ermutigen lassen, es der Projektgruppe gleichzutun.

Viel Bewegung und gesunde Ernährung mindern das Erkrankungsrisiko für Diabetes Typ 2 erheblich.

Bei der Kick-off-Veranstaltung, dem Start des Projekts wirkt auch der DDB (Deutsche Diabetiker Bund) mit.

Infos erhalten Sie unter www.d-run.de.